Nach der unglücklichen Niederlage gegen die Bayernligareserve vom ESV Regensburg haben die Jungs von Thomas Klosik ihren aktuellen Platz an der Sonne mit 8:2 Punkten auch gegen die Straubinger verteidigt. Beim Endstand von 35:14 gibt es nichts zu meckern. 18 Tore vom Roman, der wegen seines Auswahltrainings erst kurz nach Anpfiff anreiste und mit etwas Verspätung in das Spielgeschehen eingriff, haben wir auch nicht jedes Mal. Der Leistungsstand der Teams in der Liga ist offenbar sehr unterschiedlich.

Mit dem kompletten Kader sind die Jungs eine echte Macht und wirklich schwer zu schlagen. Die Auftritte der Jungs steigert sich mit jedem Sieg. Es zeichnet sich ein Dreikampf um die Spitze ab mit Rottenburg und Regensburg.

Tore: Lukas, Adrian (5),Roman (18/2), Paul (5), Dennis (1), Marcel (1), Bartek (3), Korbinian (1)