Silvesterpaddeln 2019 3

Silvesterpaddeln in Freising: 30 warm eingepackte Paddler waren gekommen

 

Jahresabschluss auf der Isar

 

Was gibt es Schöneres, als den letzten Tag des Jahres im Kajak auf dem Wasser zu verbringen? Zusammen mit unseren Freisinger Kajak-Freunden haben wir am 31.12. eine entspannte Silvestertour auf der Isar gemacht. Seit einigen Jahren veranstalten die Freisinger Kanuten das traditionelle Silvesterpaddeln. Gestartet wurde um 13 Uhr in Freising, wo sich 30 Kajakfahrer versammelt hatten. Gut ausgerüstet mit warmen Mützen, Paddelpfötchen oder Neoprenhandschuhen paddelten wir bei strahlendem Sonnenschein etwa zehn Kilometer bis Oberhummel. Hier hatte ein fleißiges Team bereits Glühwein, Steaksemmeln und Plätzchen vorbereitet, so dass wir den sportlichen Tag gemütlich ausklingen lassen konnten.

Ein perfekter Jahresabschluss auf der Isar! Danke für die Einladung, liebe Freisinger!

Silvesterpaddeln 2019 2

Silvesterpadddeln 19   Silvesterpaddeln 2019 1

Fotos: Gabi Forster, Freising

 

„Mehr Wasser für die Isar!"

Bayerns Kanuten starten in die Saison

 

K Bayernpa 2019 2

 

Trotz der widrigen Wetterprognosen für den 3. Oktober kamen 16 bayerische Kanuten, um auf der Isar in die neue Paddelsaison zu starten. Die Kanuabteilung des ETSV 09 bot dazu drei Strecken an. Gestartet wurde in Freising, Oberhummel bzw. an der Ampermündung in Volkmannsdorf. In Landshut angekommen waren sich die Teilnehmer einig: Bei der Isar handelt es sich um einen tollen Wanderfluss, aber ihr wird viel zu viel Wasser entzogen.

Die meisten Kanuten wählten die Strecken ab Freising (38 km) und Oberhummel (28 km). Bis Moosburg durchfuhren sie den schönsten Abschnitt der Isar. Seit Jahren werden Ufermauern abgetragen, damit der Fluss wieder Platz bekommt, sich selbst zu renaturieren. Schon im 18. Jahrhundert wurde der Fluss begradigt und in ein Steinkorsett gezwängt. Ab 1920 wurde der Mittlere Isarkanal zwischen Oberföhring und Landshut gebaut. Fast das gesamte Wasser wird in den Kanal geleitet, so dass nur noch ein spärlicher Rest im Fluss verbleibt.

K Bayernpa 2019  K Bayernpa 2019 2

Ab Volkmannsdorf wurde es richtig „eng“ für die Kanuten. Obwohl die Isar schon 210 Kilometer ab ihrem Ursprung im Karwendelgebirge zurückgelegt und das Wasser von Loisach und Amper aufgenommen hat, kratzten die Kajaks immer wieder über nur nur knapp überspülte Kiesbänke. „Das hat mit einem natürlichen Flusscharakter nichts mehr zu tun“, so Werner Götz vom Bayerischen Kanu-Verband und fordert mehr Restwasser für die Isar.

Mit dabei waren Kanuten aus Straubing, München, Schwandorf, Regensburg, Bayreuth und Landshut. Nach der Fahrt gab es im Clubheim für alle die wohlverdiente Stärkung mit warmem Leberkäse - und schon wurden die ersten Pläne geschmiedet, auf welchen Flüssen man sich in dieser Saison wieder treffen will.

    2019 Abpaddeln Naab 1

 

Vereinsabpaddeln auf der Naab


Malerisch, verträumt und ruhig: Am 15. September haben wir uns zur letzten großen Vereinsfahrt der Saison getroffen. Dieses Jahr stand die Naab in der Oberpfalz am Programm.Traditionell beginnt das Kanujahr am 1. Oktober und endet am 30. September des Folgejahres. Für die letzte offizielle Vereinsfahrt haben wir eine gemütliche Wanderfahrt ausgewählt. Die Naab ist ein gemächlicher Wanderfluss mit wenig Strömung. Sie fließt durch ein beschauliches Flusstal, in dem Reiher, Störche und Schwäne heimisch sind. Bei strahlendem Sonnenschein starteten elf Paddler in Burglengenfeld. An Trockenhängen und Felsformationen vorbei ging es Richtung Kallmünz durchs bayerische Jura. Die Burgruine auf dem Schlossberg, einem 110 Meter hohen Kalkfelsen, kündigte sich schon von Weitem an.

Abpaddeln 2019 Naab

IMG 20190915 WA0025

Nach rund zehn Kilometern erreichten wir das Städtchen Kallmünz und legten eine Pause ein. Nach einem wohlverdienten Mittagessen und einem Bummel durch die mittelalterlichen Gassen ging es weitere fünf Kilometer auf der Naab bis zur Ausstiegsstelle in Heitzenhofen. Hier gönnten wir uns noch ein Eis im Schlosscafé, dessen idyllischer Biergarten über der Naab liegt.

 

IMG 20190915 WA0019    2019 Abpaddeln Naab 5

  
Mit dem Abpaddeln endet zwar die offizielle Saison, doch die Kajaks werden noch lange nicht in den Bootshäusern verstaut. Im Herbst locken noch einige Fahrten, unter anderem das bayernweite Anpaddeln, das der ETSV 09 in Landshut am 3. Oktober ausrichtet. Pläne für die kommende Saison auf dem Wasser werden schon bei der Herbstversammlung am 18. Oktober geschmiedet. 

Abpaddeln 2019 Naab Gruppe

 

TD62297

 

Romantische Stimmung auf der Isar

9. Lampionfahrt am 30. August

 

Die Lampionfahrt auf der Isar zur Bartlmädult ist jedes Jahr im August ein Highlight für Paddler, Zuschauer und Besucher aus Nah und Fern. Unsere Kajaks und Boote haben gefunkelt und gestrahlt - und wir haben selbst fast genauso gestrahlt wie unsere Kanus! Anbei ein paar Impressionen - wunderschön eingefangen von unseren Fotografen Thomas Engelhard und Werner Götz.

TD62316       TD62277 

Lampionfahrt 02     TD62293  

Lampionfahrt 2019 Bericht als Foto

Lampionfahrt 2019 Bericht als Foto S2

 

4 Flüsse 2019 6

Eingebettet in wunderschöne Landschaft fließen die vier Flüsse, die wir am 4. August befahren haben. Vom Hammerbach auf die Rott über den Inn in die Attel: ein traumhaftes Naturerlebnis. Vorbei an umgestürzten Bäumen, Seerosen und Beobachtungspfosten für Wassertiere führte uns der Hammerbach im Au-Charakter in die Rott, wo uns sogar zwei Biber begegnet sind. Der Inn sorgte mit seinem milchigen und sehr kalten Wasser (nur 12 Grad) für Abkühlung. Am Ende der rund 20 Kilometer-Tour konnten wir im idyllisch gelegenen Gastaus "Fischerstüberl" in Elend bei Wasserburg einkehren. Alle 15 Paddler haben den Tag sehr genossen (Einstieg in Langenpfunzen - Ausstieg in Elend).

 4 Flüsse 2019 2

4 Flüsse 2019 5    IMG 20190804 WA0012