Mehrere tausend Kilometer auf den Flüssen waren wir in der Saison 2017 unterwegs. Nun ist die offizielle Saison vorbei!

Am 8. Oktober trafen wir uns zum traditionellen Abpaddeln auf der Isar. Wegen des starken Windes wurde die geplante Fahrt auf dem Ammersee aus Sicherheitsgründen abgesagt, stattdessen ging es warm eingepackt auf unsere Hausstrecke von Volkmannsdorf nach Landshut. Im Anschluss fand für alle Paddler und Vereinsmitglieder ein gemütliches Beisammensein am Bootshaus im Gutenbergweg statt. Trotz herbstlichen Wetters haben wir gegrillt, und bei einem Lagerfeuer wurden zahlreiche Erinnerungen ausgetauscht.

Die Vereinsfahrten führten in diesem Jahr auf Donau, Staffelsee, Regen oder Amper und viele andere bayerische Flüsse. "Ein Highlight der Saison war die bezirksübergreifende Rosa-Bayer-Fahrt mit Landshuter-Hochzeits-Programm und mehr als 35 Gästen aus ganz Bayern. Und die Lampionfahrt zur Bartlmädult auf der Isar ist jedes Jahr im August eine besondere Fahrt für uns alle", sagte Wanderwartin Annemarie Bachl, die jeden Herbst die Fahrtenbücher auswertet. "Viele tausend Kilometer sind unsere Mitglieder diese Saison gepaddelt. Allein die zwölf Mitglieder, die ihre Fahrtenbücher abgegeben haben, sind rund 3.200 Kilometer auf dem Wasser gewesen."

Dabei waren die Kanuten des ETSV 09 auch bei den Bezirksfahrten des Bayerischen Kanuverbands und bei Protestfahrten wie auf der Salzach mit von der Partie. Pläne für die kommende Saison auf dem Wasser werden schon bei der Herbstversammlung am 27. Oktober geschmiedet.

 

Schön war`s! Danke an alle Paddler, Helfer, Vereinsmitglieder und Wassersportbegeisterte!