(von Ute Gruber)

Das war der zweite Spieltag aam vergangenen Sonntag. Wir waren zu Besuch in Neufahrn. Mit dabei waren Tobi, Ricardo, Emre, Yannik, Sandra, Andi und Julia. Wieder ein Monsterprogramm für unsere (glorreichen) 7. Die 1. Begegnung war gegen Taufkirchen, eigentlich das einzige Team, gegen das wir unbedingt siegen wollten und konnten. Wir starteten mit Riesenwurfpech und zu wenig Zug zum Tor. bis zur 15. Minute lagen wir deshalb mit 0:2 zurück. Dann fasste sich Tobi ein Herz und markierte einen Doppelschlag den Ausgleich zum 2:2. Wenige Sekunden vor dem Ende in der 20. Minute gelang Ricardo der viel umjubelte Siegtreffer. Klasse Leistung!!

Gegen die Gastgeber aus Neufahrn gelang uns wie bereits am Heimspieltag bei uns das beste Spiel. Zahlenmäßig und körperlich total unterlegen, steckten unsere Kids nicht auf. Ricardo mauserte sich zum Topscorer und war mit 6 Treffern nicht zu bremsen. Yannik erzielte nach schönem Anspiel von Sandra einen schönen Treffer und mit der knappen Niederlage von 7:9 können wir wirklich zufrieden sein. 

Wie schon am ersten Spieltag hatten wir im Match gegen die Altenerdinger keine Chance. Zu groß ist die körperliche Überlegenheit. Da hat man schon eher den Eindruck eine männliche D-Jugend steht auf dem Spielfeld und nicht eine gemischte E Jugendtruppe. Immerhin fiel die Niederlage mit 5:16 schon viel knapper aus, als bei unserem Heimturnier. Respekt auf alle Fälle an unsere Kids, die sich von Spieltag zu Spieltag steigern, nie aufstecken und prima zusammenhalten. Weiter so !!!

Diesmal ging es gegen die Teams aus Altenerding, Freising und Taufkirchen. Nur die Taufkirchener hatten (so wie wir) auch Handballmädels mit dabei im Team. Es spielten für die 09er: folgende Spieler/-innen:Ricardo, Sandra, Yannik, Tobias, Andi, Julia und Emre.

Gleich das erste Spiel gegen Altenerding aber da waren wir chancenlos mit einem Ergebnis 18:1.

Gegen Taufkirchen war ein knappes und spannendes Spiel möglich und mit 6:4 hatten wir am Ende die Nase vorne. Mit großer Freude über den ersten Sieg in der neuaufgestellten E-Jugend gegen die starken Freisingern gelang uns bis zur Pause das beste Spiel und wir konnten mit 3:2 super mithalten, in der zweiten Hälfte brachen wir ein bisserl zsam, kein Wunder bei der körperlichen und zahlenmäßigen Unterlegenheit unseres Teams. Gutes Spiel aber leider verloren. Kompliment an die beiden Mädels, dies sich in der „E-Jugend-Männerwelt“ gut behaupten und den Grundstock für die nächste weibliche D-Jugend bilden.

Unsere erster Turnierauftritt lief insgesamt prima, nach oben ist noch Luft, aber die Kids schaffen das, der Zusammenhalt und der Teamgeist war auf jeden Fall super. Kampfgericht leitete Jakob und als Schiedsrichter stellten sich Hannes und Hannes (keine Schreibfehler!) zur Verfügung, vielen Dank, Ihr habt das großartig gemacht. 

Nächster Auftritt unserer E-Jugend ist bereits am kommenden Sonntag, 28.10. in Freising. Fanunterstützung ist auch auswärts herzlich willkommen. Also auf zur Halle des TSV Neufahrn am Käthe-Winkelmann-Platz.

 

Jetzt hats ein wenig gedauert. Alle anderen Team hatte schon mindestens ein spiel. Aber am Samstag den 20.10.2018 ist es endlich soweit. Der erste Auftritt der heurigen E-Jugend steht bevor. Dann auch noch gleich als Heimturnier in der Sparda-Bank-Halle am Samstag ab 10 Uhr. Mit Gäste aus Freising, Mainburg und Taufkirchen.

Trainerin Ute Gruber wünscht sich von den Fans einen herzlichen Empfang ihrer Jungs in eigener Halle. Also: Laßt's euch nicht lumpen!

 

Zum letzte Mal diese Saison startete unsere E Jugend zu einem Spieltag. Bei Auswärtsfahrten sind wir mit dem Busfahrerteam Enrico und Veronika schon ein eingespieltes Team. Vielen Dank an dieser Stelle nochmal für die tolle Unterstützung. 

Zum letzten Mal Kinderhandball hieß es für meine Routiniers Julian, Fabian, Kailan, Maxi, Sebastian, Andi und Finn. Nach den Osterferien wechseln sie in die männliche D Jugend, die von Thomas Klosik trainiert wird. Und neue Herausforderungen brauchen sind wirklich dringend nötig, wie der Turnierverlauf zeigte. Gegen den VfL Waldkraiburg behielten wir mit 5:12, gegen die Hausherren TuS Pfarrkirchen 6:12 und gegen Burgkirchen 3:12 die Oberhand. dabei wechselten wir im Tor und auf der Platte nach Lust und Laune. 

Schöne Spielzüge, tolle Anspiele und sehenswerte Paraden unserer Torhüter rundeten unsere Abschlussvorstellung ab. Nur logisch, dass wir nach dem Turnier noch einen Zwischenstopp bei MC Donalds einlegen mussten. An dieser Stelle möchte ich noch mal ein dickes Danke an die großartigen Jungs  sagen. Im Training, wie auf den Spieltagen , sowie Turnieren hatten wir immer ne Menge Spaß: "Ihr seid ne tolle Truppe, bleibt so wie Ihr seid, dann wird euer neuer Trainer und die ganze Abteilung mit Euch noch viel Freude haben!" (Das sind die Worte euerer Trainerin Ute Gruber, die schon ein wenig sentimental auf die gemeinsame Zeit und die vielen Turniere zurückblickt).

Wir bedanken uns an der Stelle auch bei ihr und wünschen ihr mit den kommenden Jahrgängen eine genauso glücklichen Hand und wieder so viele begeisterungsfähige Eltern).

Es spielten in Pfarrkirchen für uns: Julian, Fabian, Felix, Finn, Andi, Ricardo, Maxi, Tobi, Eva, Kailan und Ricardo

 

Das war diesmal aber ein kleiner Kader; nur 8 Spieler, und davon schon ein F-Jugend-spieler, Tobias, der kleine Bruder von Maxi. Blöderweise hatten wir bedingt durch die Absage der Burgkirchner (war schon die 2.) drei Spiele hintereinander zu bestreiten – das war der totale Kraftakt. Im ersten Spiel gegen die Gastgeber war das ein ungefährdeter 11:3 Sieg, obwohl noch etliche Chancen ungenutzt blieben. Im 2. Match gegen VfL Landshut, da war Julian im Tor erneut der absolute Wahnsinn (keine Übertreibung ist O-Ton der Trainerin Ute Gruber), der absolut beste Torwart des Turnieres mit sehenswerten Paraden;. Leider hatte der Angriff beim Abschluss nicht die nötige Durchschlagskraft, deshalb stand es in der Begegnung lange Zeit 0:0; die Möglichkeiten wurden schön erspielt, nur der Ball wollte nicht ins Tor. Erst eine kleinen Unaufmerksamkeit bei unserem Torwart ermöglichte die 0:1 Führung für die VfLer. Kurze Zeit danach fiel sogar das 0:2 . Erst 2 Minuten vor dem Ende gelang Ricardo nach einem schönen Anspiel von Kailan der 1:2 Anschlusstreffer;in der letzten Begegnung des Tages gegen die Pfarrkirchner im direkten Anschluss war a bisserl die Luft raus. Erst gegen Ende fanden wir ins bis dahin ausgeglichene Match; durchhalten und mitspielen lautete die Devise; eine Minute vor dem Ende gab es von der Trainerin die klare Anweisung: „Fabi, ein Tor brauchen wir noch!“ Der ließ sich nicht lange bitten und erzielte wenige Sekunden vor dem Ende den rettenden 6:5 Treffer. Bei der dünnen Personaldecke konnten wir mit dem Turnierverlauf durchaus zufrieden sein. Vielen Dank an Fabian Jach, der ohne Training immer mal wieder einspringt und unser Team bereichert und an Tobi, obwohl noch F-Jugendspieler, einen tollen Einstand in der E Jugend ablieferte. In 14 Tagen reisen wir am Samstag zum letzten Spieltag nach Pfarrkirchen. Hoffentlich sind dann mal alle Spieler mit dabei, damit wir es nochmal ordentlich krachen lassen können.

Es spielten: Julian, 2x Fabian, Andi, Ricardo, Tobi, Maxi und Kailan