Die Gäste aus Landshut lieferten den Spielgemeinschaft aus Zwiesel/Regen ein hitziges Gefecht.

Ohne (den beruflich verhinderten) Roman mussten die Jungs von Trainer Maxi Metzger dreimal einen 3-Tore Rückstand aufholen und lieferten auch spektakuläre Tore und tolle Einzelleistungen ab. Beim Paul mit 10 Toren aus dem Rückraum und auch Emu und Adry mit 8 bzw. 7 sehenswerten Toren kann man nicht wirklich meckern. Auch die Abwehr stand zunächst gut. Dreimal gingen die 09er sogar in Führung. Dennoch hatte man den Eindruck, dass unsere Jungs von der Abteilung Attacke nicht alle ihre Möglichkeiten ausschöpften. Bis zum 27:26 in der 53. Minute war noch alles drin.

Dann hatte der Gegner auf zwei Kreisläufer umgestellt und damit war plötzlich Raum für die Durchbrüche der zwei starken Rückraumspieler. Innerhalb weniger Minuten kurz vor Ende kippte das Spiel zugunsten der Gastgeber, die damit die finale Taktikschlacht und das Spiel für sich entschieden.

Es spielten: Lukas (Keeper), Dennis, Adry (7),Paul (10), Jerry (2), Emu (8), Bartek, Tobi (1)

Die Eggenfeldener hatten das schwere Los, dass sie gleich zum Saisonstart die dicksten Bretter bohren mussten. Neben unseren Jungs werden auch die Nabburger hoch gehandelt. In beiden Partien gabs deutliche Niederlagen. Wenn du die beiden Favoriten gleich am Anfang zugelost bekommt, wird es hart. Außerdem kam dazu, dass die 09er noch ein Stück Frust aus der knappen last-minute Pleite beim Nabburgspiel aufarbeiten wollten. Aber die Zuschauer sahen ein schnelles Spiel und dynamische 09er. Trotz des kleinen Kaders ist das Team auf allen Positionen stark besetzt und macht den Trainern (Maxi und Jürgen) auf jeden Fall mehr Freude als Verdruss. Ein 10-Tore-Vorsprung bereits zur Halbzeit (18:8). Jede Menge Sprungkraft mit langen Flugphasen von Jerry und Emu. Immer wieder wurde Paul der Ball in den Lauf gespielt, so dass er auf diese Weise zu seinen 10 wuchtigen Torabschlüssen aus dem Rückraum kam. Nicht weniger erfolgreich im Abschluss war Roman, der sich wendig und trickreich die meisten Torchancen (ebenfalls 10 Tore) selber auflegte. Tobias am Kreis muss unbedingt noch öfter angespielt werden. Das wurde eindeutig zu wenig erkannt. Bartek, aus der B-Jugend, der für den erkrankten Dennis einsprang kam auf diese Weise zu seinem ersten A-Jugend-Treffer. Keeper Lukas, der jetzt in seinem vierten A-Jugend-Jahr hat jetzt auch die Erfahrung, dass er seinem Team ein stabiler Rückhalt sein kann. Alles in allem unser Rat: wir sollten kein Spiel dieser Mannschaft verpassen.

Es spielten: Lukas (Keeper), Tobias (2), Adry (8), Roman (10), Paul (10), Jerry (6), Emu (6), Bartek (1)

 

Mit einem Rumpfteam von 7 Leuten und ohne Auswechsler gings zum Saisonauftakt in die Oberpfalz (nach Nabburg). Trotz der Vorfreude und der gute Einstellung wurde der Start ein wenig verschlafen mit einem schnellen Rückstand von 7 : 2 bis zur 7. Minute. Aber die Fusionstruppe aus 09er und den neuen Jungs von der TG kämpfte sich bis 11 : 11 klasse ran. Alle waren motiviert. Nach einen kurzen und ausgeglichenen „Hin und Her“ stand es zur Pause 17 : 15 für Nabburg. 

In der 2. Halbzeit erwischten die Jungs vom Trainergespann der beiden Metzi-Männer (Maxi und Jürgen) einen wesentlich besseren Start. Der Gegner konnte sich nicht absetzen, bis zur 45. Minute stand immer noch 26 : 26. Dann mussten die 09er 10 Minuten in Unterzahl spielen, da sich Adrian verletzt hatte.Trotzdem blieb es zur 58. Minute beim 32 : 32 . Bei den Zeitstrafen stand es 4:4 beim 7-Meter-Verhältnis (7:3 zugunsten der Nabburger).Nach ein paar unglücklich getroffenen Entscheidungen des Schiris, die den Spielverlauf zum Nachteil der 09er durchaus beeinflussten, blieb es beim Endstand von 34 : 32 für die Oberpfälzer. Die Trainer meinen: Die Jungs habe super gekämpft und mit einem bisschen Glück wäre sogar ein Auswärtssieg leistungsgerecht gewesen. Auf ein Neues!

Es spielten: Lukas (Keeper), Dennis, Adry (6/1),Roman (9/2), Paul (10), Jerry (5), Emu (2)