Die Jungs der mB sind mmer noch im Geschäft bis hierher! Das Rennen um die begehrten Startplätze in der Landesliga ist noch offen. Weiter geht’s am Sonntag den 2.6.2019. Wir haben einen Bus. Die Kollegen von der TG spielen ebenfalls noch um die Landesliga mit und müssen nach Nürnberg-Flügelrad.

Die Hoffnung auf ein Heimturnier hat sich zerschlagen. Wir müssen nach Roßtal, ein Marktflecken und eine Handballhochburg 15 km westlich von Nürnberg.

 

Wenn sich eine Chance ergibt, Jungs, es wäre der „Hammer“!!!!!Sagt es nicht eueren Lehrern und Eltern, aber in diesem Fall gilt: Frechheit siegt!

 

Männliche B nimmt die Hürde zur Runde 3 in der Landesliga-Quali überraschend locker

 

Mit zwei deutlichen Siegen gegen Kirchheim (23:11) und Weilheim (25:16) war die Messe schnell gelesen. In dem Modus, dass nur die ersten beiden weiterkommen, war damit die Sache für die 09er-Jungs schnell klar. Die beiden ÜBOL-Quali-Aufsteiger (jeweils Platz 1 in ihren Turnieren) konnten nicht lange dagegen halten. Die Abteilung Attacke lief wie am Schnürl, wenn auch die Abwehr sich immer wieder als „Baustelle“ präsentierte. Nur im letzten Spiel gegen die Großwallstädter II war noch Spannung drin. Lange auf Augenhöhe, zogen die Franken zu Beginn der 2. Hälfte davon. Individuelle Fehler, schwache Abschlüsse und Ballverluste brachten die 09 ziemlich arg in Rückstand. Aber die zahlreich mitgereisten Fans wurden mit einer starken Aufholjagd entschädigt, auch wenn die zeit für den turnaround nicht mehr reichte (14:18). Allgemeine Meinung. Unsere Jungs haben sich im letzten Spiel teuer verkauft und sich von den Trainern noch einmal antreiben und motivieren lassen. Ein versöhnlicher Turnierausklang und ein Riesenjubel bei den Spielern und in der Fankurve über das Weiterkommen.

Weiter geht’s am 1.6....hoffentlich mit einem Heimturnier. Die Sparda-Bank-Halle ist reserviert.

Besonderer Dank und Kompliment an das Trainerteam um Tomasz Morawski und Christa Ingram, die sich ziemlich reinhaut und die „Mission Landesliga“ zur Chef(in)sache macht. Leute, alles richtig gemacht!

 (von Ferdinand Mader)

Weiter aufwärts geht's in der übergreifenden Handball-Bezirksliga Ost mit der männlichen B-Jugend des ETSV 09 Landshut. Die überwiegend noch in der C-Jugend spielberechtigte Truppe des Trainerduos Tomasz Morawski und Stefan Schmid holte beim TV Altötting mit 30:20 (12:9) den dritten Sieg am Stück. Dadurch übernahmen die Nullneuner (8:10 Zähler) in der übergreifenden Bezirksliga Ost von den punktgleichen Wallfahrtsstädtern Position fünf. In die Torschützenliste trugen sich beim ETSV 09 ein: Schmid (1), Meyer (2), Löken (7), Teichgreber (4/davon 3 Siebenmeter), Gruber (10), Parzl (1), Morawski (5).