So sehen Sieger aus ..schlalalala...!(die After-Show-Party<<<)

 (v. Ferdinand Mader)

In der übergreifenden Bezirksliga Südost, Gruppe 1, zieht die männliche Handball-C-Jugend des ETSV 09 Landshut weiterhin einsam ihre Kreise an der Spitze. Nach ihrem 27:21-Sieg im Stadtderby beim Tabellenzweiten TG Landshut II (12:8 Punkte) setzte der Tabellenführer (20:0) seine Erfolgsserie auch im Heimspiel gegen den VfL Waldkraiburg fort und landete mit 29:9 (15:5) im zehnten Spiel den zehnten Sieg. Die 09-Tore erzielten Schmid (1), Huhn (1), Lukas Meyer (6), Löken (4), Sporer (2), Gruber (8), Heindl (1/1 Siebenmeter), Castaldo (1),  Morawski (4/1) und Ackermann (1). 

Die männliche D-Jugend der Nullneuner unterlag in der Bezirksklasse dem TV Eggenfelden mit 18:29 (9:15). Tore für den ETSV 09: Sebastian Meyer (1), Beischl (2/davon 1 Siebenmeter), Trinks (1), Kaslt (1), Summerer (7), Schlegel (2), Zechel (2), Kamm (2). -fe-

 

Das war ja ein Ding: die Whatsapp-Gruppe der Abteilung lief heiß. Mit ein fantastischen Leistung setzten sich die Jungs von Trainer Klaus Hartl und Co Stefan Schmid durch. Die Trainer sind voll des Lobes und mächtig stolz auf das Team. Das hat seinen besonderen Grund: Die TGler ließen es sich nicht nehmen, heute mit ihrem Bayernliga-Kader (10 von 14) für die zweite mC anzutreten (Derbys haben auch in LA ihre eigenen Gesetze!) 10 Spieler von der 1.(und wers nicht glaubt, schaut bitte im den Bayerliga-Spielbericht der TG I gegen Rimpar). Bereits gegen Ende der 1. Halbzeit konnten sich die 09er mit 3 Toren absetzen und gaben dann in Durchgang zwei noch einmal richtig Gas. Mit Jakob und Lukas mit jeweils 9 und Hannes mit 6 Toren war mächtig Munition in den Kanonen. Eine hervorragende Abwehr und mit einem heute bärenstarken Paul im Kasten, liefen die Angriffe wie am Schnürl. Absolut Spitze! Jeder für kämpfte für seinen Nebenmann. Besser hätte es nach der Winterpause nicht anfangen können. Das ist doch eine „Entschädigung für die verpasste Medaille“ an dem Sonntag. 

Es spielten: Paul (Keeper), Lukas S.(2), Markus, Lukas M.(9), Hannes (6), Simon (1), Jakob (9), Tristan, Jeremy, Michele, Peter,

Das Ergebnis spricht für sich. Die Gegner haben es den Jungs von Trainer Klaus Hartl und Co. Stefan Schmid diesmal sehr leicht gemacht. Die Fehler, die wir sonst machen, machten diesmal die Garchinger (Schritt-, Doppel-, Fang- und Passfehler), so Hartl. Auch die Würfe der Gastgeber hatten etwas zu wenig Dampf im Abschluss.

So zauberten die 09er gleich in den ersten 15 Minuten einen blitzsauberen 12:0-Lauf aufs Parkett. Halbzeitstand: 3:19. Sie nutzten allerdings die Gelegenheit zu wenig zum ausprobieren wie z.B. Einlaufen oder Kreuzen mit Zug aufs Tor. Positiv vermerkt der Trainer: Diesmal haben sich seine Spieler kaum „einschläfern“ lassen und einfach konzentriert weitergespielt. Die letzten 10 Minuten wurde ohne „Die Drei“ (Jakob, Hannes und Lukas mit zusammengezählt 30 Toren) gespielt. Damit bleibt unsere mC (verlustpunktfrei) Spitzenreiter. Mit euch freut sich der neue Trikot-Sponsor: Fa. Fielmann

Es spielten: Paul (Keeper), Lukas S.(3), Markus (7), Lukas M.(8), Hannes (8), Simon, Peter (2), Jakob (13), Tristan (4), Jeremy (2), Michele (1)

Mit einigen Ausfällen und einem gesundheitlich angeschlagenen Keeper standen die Vorzeichen nicht gerade gut. Aber die Abwehr stand gut, wurde aber auch nicht groß gefordert.Deggendorf spielte nur mit 5 C Spielern und füllte das Team mit D-Jugendspielern auf. Im Angriff lief eswie am beim Team von Trainer Klaus Hartl wie am Schnürchen. Jakob mit 21 Toren (in Worten einundzwanzig) wurde immer wieder schön freigespielt und konnte fast jeden Konter verwerten.War super, dass jeder der mitgereisten verbliebenen Spieler sich als Torschütze eintragen konnte. Mal sehen wie es aussieht, wenn die Deggendorfer nächstes mal wieder vollständig sind.

Dank auch an Paul, der krank mitgekommen ist und wie immer ein sicherer Rückhalt war.Das Team steht verlustpunktfrei allein an der Tabellenspitze.

So kann es weitergehen.