Nach dem Unentschieden im Hinspiel haben die Jungs von Trainer Thomas Klosik diesmal kräftiger zugelangt und die Tradition der Heimstärke der 09er fortgeschrieben.

Ein starker Auftritt der Jungs, die sich von den Interventionen des Gästetrainers nicht aus dem Konzept bringen ließen. Beim Stand von 6:1 fiel die Reaktion des Gästetrainers über einen vermeintlich übertretenen /-Meter etwas zu heftig aus - zumindest nach dem Geschmack des Schiris. Die damit ausgelöste rote Karte für den Gästetrainer ist sicherlich für ein D-Jugendspiel untypisch. Allerdings muss der neutrale Betrachter einräumen, dass das Spiel ruhiger wurde und damit auch das Gästeteam (betreut vom Co-Trainer) zu seiner Stärke zurück fand und augenscheinlich auch couragierter aufspielte. Der deutlichen Endstand von 17:7 konnte aber das Kräfteverhältnis diesmal nicht mehr ändern.

Es spielten: Julian (Keeper), Sebastian (1), Daniel, Roger (2), Fabian (3) , Maximilian S. (6), Ricardo (1), Kailan (2), Johannes (2),Felix,

Die Jungs von Trainer Thomas Klosik haben einen guten Saisonstart erwischt. Trotz der üblichen Umstellungsschwierigkeit vom Kinderhandball hin zur D-Jugend haben unsere Jungs ihren ersten Auftritt gut gemeistert. Erstes Tor durch Kailan gleich nach 24 Sekunden. Eine ausgeglichene Begegnung mit einer leichten Führung (8:9) für die Gäste. In der letzten Minute der Ausgleich zum 16:16 durch Roger. Die Auszeit der Rottenburger 15 Sekunden vor Schluss hat nichts mehr eingebracht. Ein Auswärtspunkt, 7 Torschützen und irgendwie ein gefühlter Sieg für die 09er.

Es spielten: Julian (Keeper), Sebastian, Daniel (2), Maximilian T. (3), Roger (1), Fabian (3) , Maximilian S. (4), Ricardo (1), Kailan (2)

David vs. Goliath: Diesmal hat sich aber der Goliath aus Rottenburg durchgesetzt.

In Unterzahl mit Aushilfskeeper sind wir angetreten, während die Rottenburger mit voller Kapelle (davon 7 aus dem Jahrgang 2005) aufspielen konnten. Es fehlten diesmal einige Spieler, weil doch die familiären Planungen an diesem verlängerten WE Vorrang hatten.

Obwohl wir altersmäßig und körperlich unterlegen waren war von der Spielanlage zunächst doch kein großer Unterschied zu merken. Michele (6 Tore) und Patryk (3 Tore) zeigen eine guten Zug zum Tor und brachten die ersten schönen Pässe und Abschlüsse zustande. Allerdings während die Rottenburger (die fairerweise auch nur mit 5 Feldspieler spielen) munter durchwechselten mussten unsere Jungs tapfer durchspielen. Man merkte, dass sich unser Team erst finden muss und bestimmt noch die eine oder andere Niederlage einstecken wird. Wir bedanken uns bei allen die mitgeholfen haben: Dani und Verena als Trainerinnen und Sven als Schiri. Jetzt hat übrigens aus die mD ihren ersten elektron. Spielbericht auf NuScore.

Heute um 13.00 Uhr geht’s weiter (in eigener Halle) gegen Deggendorf.

Es spielten: (Keeper), Fabian (1), Andre , Genc, Rahmani, Michele (6),