Die Eggenfeldener hatten das schwere Los, dass sie gleich zum Saisonstart die dicksten Bretter bohren mussten. Neben unseren Jungs werden auch die Nabburger hoch gehandelt. In beiden Partien gabs deutliche Niederlagen. Wenn du die beiden Favoriten gleich am Anfang zugelost bekommt, wird es hart. Außerdem kam dazu, dass die 09er noch ein Stück Frust aus der knappen last-minute Pleite beim Nabburgspiel aufarbeiten wollten. Aber die Zuschauer sahen ein schnelles Spiel und dynamische 09er. Trotz des kleinen Kaders ist das Team auf allen Positionen stark besetzt und macht den Trainern (Maxi und Jürgen) auf jeden Fall mehr Freude als Verdruss. Ein 10-Tore-Vorsprung bereits zur Halbzeit (18:8). Jede Menge Sprungkraft mit langen Flugphasen von Jerry und Emu. Immer wieder wurde Paul der Ball in den Lauf gespielt, so dass er auf diese Weise zu seinen 10 wuchtigen Torabschlüssen aus dem Rückraum kam. Nicht weniger erfolgreich im Abschluss war Roman, der sich wendig und trickreich die meisten Torchancen (ebenfalls 10 Tore) selber auflegte. Tobias am Kreis muss unbedingt noch öfter angespielt werden. Das wurde eindeutig zu wenig erkannt. Bartek, aus der B-Jugend, der für den erkrankten Dennis einsprang kam auf diese Weise zu seinem ersten A-Jugend-Treffer. Keeper Lukas, der jetzt in seinem vierten A-Jugend-Jahr hat jetzt auch die Erfahrung, dass er seinem Team ein stabiler Rückhalt sein kann. Alles in allem unser Rat: wir sollten kein Spiel dieser Mannschaft verpassen.

Es spielten: Lukas (Keeper), Tobias (2), Adry (8), Roman (10), Paul (10), Jerry (6), Emu (6), Bartek (1)